Valentin Döbler von der LG Stadtwerke München
Kugelstoßer Valentin Döbler gehört 2018 dem Perspektivkader an, Foto: Theo Kiefner

22 Aktive der LG Stadtwerke München gehören im Jahr 2018 zu den Bundeskadern des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV). Noch nie zuvor war die LG SWM so zahlreich vertreten, obwohl gleichzeitig die Gesamtzahl der Kaderplätze im Kontext der beschlossenen Spitzensportreform gegenüber den Vorjahren reduziert wurde. Zum Vergleich: 2016 nahm der DLV insgesamt 16 Aktive aus der Landeshauptstadt in die nationalen Kader auf, 2017 waren es 17. Die unterschiedlichen Kader reichen vom Olympia-, Perspektiv- bis zu den Nachwuchskadern. Nachfolgende Sportlerinnen und Sportler der LG Stadtwerke München wurden in die Bundeskader berufen:

Perspektivkader
Christina Hering (800 Meter)
Paulina Huber (100 Meter Hürden)
Valentin Döbler (Kugelstoß)
Tobias Giehl (400 Meter Hürden)
Simon Lang (Hammerwurf)
Johannes Trefz (4×400-Meter)

Nachwuchskader, Stufe 1
Mareen Kalis (800 Meter)
Katharina Trost (1500 Meter)
Jonas Bonewit (Speerwurf)
Tobias Potye (Hochsprung)
Paul Walschburger (Dreisprung)

Nachwuchskader, Stufe 2
Selina Dantzler (Kugelstoß)
Amelie Döbler (Diskuswurf)
Linus Limmer (Speerwurf)
Yannick Wolf (Weitsprung)

Nachwuchskader, Stufe 3
Cassandra Bailey (Kugelstoß)
Florian Knerlein (100 Meter)
Timur Luzius (Dreisprung)
Florian Unold (Speerwurf)

Nachwuchskader, Stufe 3 plus
Denise Jaeschke (Siebenkampf)
Julia Zintl (Stabhochsprung)
Fabian Olbert (110 Meter Hürden)

Weiterführende Informationen zur DLV-Kaderstruktur sowie die Kaderbildungsrichtlinien finden Sie hier.

← Zurück zur Newsübersicht